Some Test Image

IMG 730911

 Freiwillige Feuerwehr 

 

Strullendorf e.V. 

- Kerzen und Adventskränze sollte man nur auf einem schwer entflammbaren Untergrund stellen und niemals unbeaufsichtigt lassen. Vertrocknetes Tannengrün rechtzeitig entsorgen, da dieses leicht entflammbar ist.

- Kerzen sollten auch dann gelöscht werden, wenn man den Raum nur für kurze Zeit verlässt. Bereits eine kleine Ablenkung, sei es durch ein Telefonat oder ein Klingeln an der Haustür, lassen uns oft die brennenden Kerzen vergessen.

- Kerzen gehören immer in einen stabilen und sicheren Kerzenständer. 

- Kerzen sind stets mit Bedacht zu platzieren. Ein ausreichender Abstand zu Vorhängen und Gardinen ist einzuhalten.

- Bei offenem Fenster ist insbesondere auf eine mögliche Zugluft zu achten, da diese die Gardine in die Flamme wehen kann. 

- Besondere Vorsicht gilt für Kinder beim Umgang mit Kerzen. Denn die Weihnachtszeit bietet vielfältige Gelegenheiten zu gefährlichen Spielen mit dem Feuer.

- In Haushalten mit Kindern sollten vorrangig elektrische Weihnachtsbeleuchtungen, die den VDE-Bestimmungen entsprechen, verwendet werden.

- Kinder sollten Wunderkerzen nur im Beisein ihrer Eltern abbrennen lassen, da glühende Wunderkerzen extrem heiß werden. Ein Adventskranz oder der Weihnachtsbaum bieten genügend Materialien, die durch die Wunderkerzen entzündet werden können.

- Feuerlöscher, oder Wassereimer als Alternative, sollten für den Ernstfall bereitgehalten werden. Wer über einen Feuerlöscher verfügt, kann schnell und gezielt handeln und Entstehungsbrände im Keim ersticken.

- Damit der Feuerlöscher schnell zur Hand ist, sollte dieser an einer zentralen, leicht zugänglichen Stelle montiert sein.

- Im Notfall sollte man auf gar keinen Fall zögern und die Feuerwehr über den Notruf 112 rufen.

Wichtiger Hinweis für Hausbesitzer:

Achten Sie auf gut sichtbare Hausnummern von der Straße aus. So kann im Notfall verhindert werden, dass durch unnötiges Suchen wertvolle Zeit verloren geht.

Wir hoffen, dass unsere Tipps hilfreich sind und wünschen Ihnen eine frohe und besinnliche Adventszeit.

Nicht vergessen: Rauchmelder können Leben retten.

Brandschutz

 

Copyright

© Freiwillige Feuerwehr Strullendorf e.V.